Persönlichkeit und Personal Mastery

PERSÖNLICHKEIT

Nur wer sich selbst gut führt und entwickelt, kann Andere gut führen und entwickeln. Jede Entwicklung und Veränderung fängt immer bei einem selbst und der eigenen Persönlichkeit an. Dazu gehören als unbedingte Voraussetzungen die Selbstreflektion, denn „Software steuert Hardware“- unser Denken steuert unser Verhalten! Und dazu gehöret auch die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen!

Damit das Erkennen in praktisches Handeln umgesetzt wird bedarf es des Erkennens der Grundzüge der eigenen Persönlichkeit. Ich nutze die „Big Five“ um ein Bild der Persönlichkeit zu schaffen.

PERSONAL MASTERY

Bei den Big Five handelt es sich um ein Modell der Persönlichkeitspsychologie. Im Englischen wird es auch als OCEAN-Modell bezeichnet. Ihm zufolge existieren fünf Hauptdimensionen der Persönlichkeit und jeder Mensch lässt sich auf folgenden Skalen einordnen. Ich nutze dieses und andere darauf aufbauende Assessments – MBTI, DISC, Hogan, 360°, Strengths Finder, Lominger Kompetenzen, Heart Styles und weitere Profile als Basis.

  • OPENNESS- Offenheit für Erfahrungen. Mit diesem Faktor wird das Interesse und das Ausmaß der Beschäftigung mit neuen Erfahrungen, Erlebnissen und Eindrücken beschrieben.
  • CONSCIETIOUSNESS- Gewissenhaftigkeit. Dieser Faktor beschreibt in erster Linie den Grad an Selbstkontrolle, Genauigkeit und Zielstrebigkeit.
  • EXTRAVERSION- Extraversion. Dieser Faktor beschreibt Aktivität und zwischenmenschliches Verhalten. Er wird teilweise auch Begeisterungsfähigkeit genannt.
  • AGREABLENESS- Verträglichkeit. Ebenso wie Extraversion ist Verträglichkeit in erster Linie ein Faktor, der interpersonelles Verhalten beschreibt.
  • NEUROTICISM- Neurotizismus. Dieser Faktor spiegelt individuelle Unterschiede im Erleben von negativen Emotionen wider und wird von einigen Autoren auch als emotionale Labilität bezeichnet. Der Gegenpol wird auch als emotionale Stabilität, Zufriedenheit oder Ich-Stärke benannt.

Ins Tun kommen- kleine Schritte! Aber anfangen und konstant dranbleiben die eigene Persönlichkeit zu entwickeln. Dazu müssen wir auf unser Denken, unsere Denkweisen und – strukturen, unsere Emotionen, Stärken und Potentiale zugreifen und sie nutzen und ausbauen. Ziel ist eine erfüllte, kraftvolle und erfolgreiche Zukunft, und die Sicherheit und das Glück die damit verbunden sind.